Mein Partner ist gewalttätig - was kann ich tun? 

Wenn Ihr Partner, Vater oder Bruder Sie misshandelt oder bedroht, ist das keine Privatsache, sondern eine Straftat!


Rufen Sie die Polizei!      Tel. 110 (Notruf)

Die Polizei kann den Misshandler aus der gemeinsamen Wohnung  entfernen (wegweisen) und ihm für 10 Tage die Rückkehr dorthin verbieten.
Die Polizei muss ihm den Wohnungsschlüssel abnehmen und in diesen 10 Tagen mindestens einmal kontrollieren, ob er sich an das Verbot hält.

Sie müssen überlegen, was Sie jetzt tun wollen.

Sie haben 2 Möglichkeiten:

1. Sie gehen in ein Frauenhaus oder zu Verwandten/ FreundInnen.
Die Polizei kann Ihnen helfen, im Frauenhaus anzurufen.
Sie können Ihre Kinder dorthin mitbringen.

2. Sie bleiben in Ihrer Wohnung.
Sie können die 10 Tage nutzen, um beim Familiengericht einen Antrag zu stellen, dass


Für welche der beiden Möglichkeiten  Sie sich entscheiden, hängt auch davon ab, für wie gefährlich Sie Ihren Partner/Vater/Bruder etc. halten. Wird er sich an das Rückkehrverbot  der Polizei und später an ein Gerichtsurteil (z.B. dass er Ihnen nicht näher als 50m kommen darf) halten oder sind Sie trotzdem weiter in Gefahr?

Denken Sie daran: Das Wichtigste ist Ihre  Sicherheit !

auch wenn Sie sich dazu entschlossen haben, die Wohnung erst einmal zu verlassen:
Den Antrag auf Überlassung der gemeinsamen Wohnung können Sie noch innerhalb von 3 Monaten nach der Gewalttat bzw. Bedrohung stellen.

Falls Sie Hilfe brauchen, wenden Sie sich an die Frauenberatungsstelle oder die Frauenhäuser!


Was muss ich tun, wenn ich in ein Frauenhaus flüchten will?

Sie rufen im Frauenhaus an.  Die Frau am Telefon nennt Ihnen einen Treffpunkt, denn die Adresse des Frauenhauses ist zum Schutz der Frauen und Kinder geheim. Dort werden Sie abgeholt. Es ist besser (aber nicht unbedingt erforderlich), wenn Sie folgende Sachen mitbringen können:
Pass, Kinderausweise, Krankenversicherungskarte/n, Stammbuch, Kontokarte/n, Kontoauszüge (wenn Sie auf Sozialhilfe angewiesen sind), Sparbücher,
Kleidung und Hygieneartikel für sich und Ihre Kinder, das Lieblings- Spielzeug und die Schulsachen Ihrer Kinder.
Wenn kein Platz ist, werden Sie an andere Frauenhäuser weitervermittelt.

Was muss ich tun, wenn ich in meiner Wohnung bleiben will?

Wenn die Polizei da war und den Täter für 10 Tage weggewiesen hat, muss sie Ihnen  eine Bescheinigung (Dokumentation) über den Polizeieinsatz geben.
Die Polizei muss außerdem von sich aus ein Strafverfahren gegen den Täter einleiten. Sie können deshalb später vom Täter  nicht für die Strafverfolgung verantwortlich gemacht werden.

Sie und Ihre Kinder haben das Recht auf ein gewaltfreies Leben!